Abo direkt bestellen

VORSCHUL-TRAINING

Was man als Schulanfänger können sollte…

Zurück zur Übersicht

Vorschul-Training

„Jetzt beginnt der Ernst des Lebens!“ – ein Spruch, den sicherlich fast jedes Vorschulkind einmal hören wird. Ein Spruch, der manchmal eher bedrohlich klingt. Dabei ist Ihr Kind bestens gewappnet für einen erfolgreichen Schulstart, wenn es über bestimmte Fähigkeiten und Fertigkeiten verfügt, die es für den Schulalltag braucht – insbesondere körperliche, intellektuelle und soziale Reife.

Körperliche Reife

Feinmotorische Fähigkeiten: beispielsweise Hemd zuknöpfen oder Reißverschluss schließen, Schuhe binden,  kleine Gegestände greifen oder der Umgang mit Stift, Schere und Kleber beim Malen, Basteln und Ausschneiden.
Grobmotorische Geschicklichkeit: sicheres Gehen und Steigen von Treppen, auf einem Bein stehen, Ballfangen oder über ein kleines Hindernis hüpfen.

Intellektuelle Reife

Notwendiges Alltagswissen: den eigenen Namen, Alter und Adresse kennen, Erkennen und Benennen von Farben, Unterscheidung von links, rechts, oben und unten und altersgerechte Sprachentwicklung. Beispielsweise sollte Ihr Kind kurze Geschichten und Erzählungen in der korrekten Reihenfolge erzählen, Fragen stellen, Personen und Gegenständen beschreiben, eigene Gefühle benennen können sowie eine klare und deutliche Aussprache besitzen.

Intellektuelle Fähigkeiten: wie das Sich-Erinnern an Gegenstände, Zahlen, Namen oder Symbole, Gegenstände nach Form oder Farbe ordnen können, Dinge vergleichen und Merkmale erkennen wie größer/kleiner, dicker/dünner oder mehr/weniger. Außerdem die Fähigkeit, ausdauernd zu spielen und sich mindestens 15 Minuten auf eine Tätigkeit konzentrieren zu können.

Soziale Reife

Zuhören können und andere aussprechen lassen, sich in eine Gruppe integrieren können, sich einlassen auf Spiele anderer Kinder und eigene Ideen beisteuern; bei körperbetonten Spielen die eigene Kraft realistisch einschätzen; die Fähigkeit zu selbständigem Handeln, wie den Ranzen und das Federmäppchen ein- und auspacken; die Freude daran, eine Aufgabe allein zu bewältigen.

Ein Gespräch mit der Erzieherin im Kindergarten hilft Ihnen unter Umständen einzuschätzen, in welchen Bereichen Ihr Kind noch Schwächen zeigt und was man vor dem Schuleintritt noch üben sollte.

Empfehlen Sie diesen Artikel weiter: