Japan entdecken

Kulturelles Einfühlungsvermögen entwickeln

Ein Land mit über 6.000 Inseln. Hätten Sie das gewusst? Erfahren Sie gemeinsam mit Ihrem Kind mehr über diese spannende Kultur.

Schon im Kindergarten treffen heute verschiedene Kulturen aufeinander. Da ist es umso wichtiger, Kindern Toleranz und Offenheit vorzuleben. Oft sind aber Erwachsene selber unsicher, wie sie mit anderen Bräuchen und Gewohnheiten umgehen sollen.

Um Kindern kulturelles Einfühlungsvermögen nahe zu bringen, geht es in den Kinderzeitschriften des Sailer Verlags häufig um fremde Länder. Zusammen mit Ihrem Kind können Sie zum Beispiel in der April-Ausgabe des Bimbo-Magazins (ab 7 Jahren) das ferne Japan entdecken.

Um Kindern kulturelles Einfühlungsvermögen nahe zu bringen, geht es in den Kinderzeitschriften des Sailer Verlags häufig um fremde Länder.

Was verbinden wir mit Japan

Wer Japan hört, denkt wahrscheinlich zuerst an Sushi. Kein Wunder, Japan besteht aus mehr als 6.000 Inseln. Und wo das Meer nahe ist, wird auch viel Fisch gegessen. Doch hinter Japan steckt viel mehr als die weltweit bekannte Delikatesse.

Lebensfreude und Disziplin

Japan ist das Land des Lächelns. Dort gilt es als unhöflich, schlechte Laune offen zu zeigen. Zur Begrüßung gehört eine höfliche Verbeugung. Auch bei der berühmten Teezeremonie folgt der Ablauf festen Regeln.

Doch manches, was für uns normal ist, geht in Japan gar nicht: Es gilt zum Beispiel als unanständig, im Gehen zu essen. Schlürfen dagegen ist sogar erwünscht.

Japan ist das Land des Lächelns.

Auch Disziplin und Fleiß sind in Japan wichtige Werte. Schon im Kindergarten lernen Kinder die japanische Schrift, die aus drei verschiedenen Schriftarten besteht. Jede hat sehr viele Zeichen, die für Worte und Silben stehen. Die meisten Schüler gehen nach der Schule noch bis zum Abend in eine Art Nachhilfeschule, denn japanische Eltern gelten als sehr ehrgeizig.

Insel der Kaninchen

Bei all dem Stress sorgt ein Haustier für Freude: Shiba Inu, Akita oder Hokkaido heißen die japanischen Hunderassen.

Oder wie wäre es mit einem Ausflug auf die Insel Okunoshima.? Dort hoppeln unzählige Kaninchen rum. Sehr zutraulich betteln sie alle Besucher um Leckerbissen an.

Doch es ist nicht überall wie im Streichelzoo: Im Norden der größten Insel Honshū leben asiatische Schwarzbären. Und auf der Nachbarinsel Hokkaido müssen sich Wanderer vor Braunbären in Acht nehmen.

Mehr zur Kultur Japans in Wapiti

In Ausgabe 04/2019 von Wapiti (ehemals Bimbo) erfährt Ihr Kind weitere spannende Fakten zur Kultur Japans. Außerdem in der April-Ausgabe:

  • Professor Stachel erklärt: Lebensstoff Wasser
  • Komm mit! Ausflug in den Regenwald
  • Spannende Detektiv-Geschichte: Der verschwundene Patient

Bildquellen: © istock.com, © Nature Picture Library, © Arco

Mehr über Wapiti

Wapiti zeigt Kindern im Grundschulalter, wie vielseitig die Welt ist. Lesend Mensch, Tier und Natur im Einklang zu erleben, ist der Anspruch, für den unsere Redakteure Monat für Monat losgehen. So wird Kindern ganz nebenbei ein wertschätzender Umgang mit unserer Erde vermittelt.

Weitere spannende Beiträge für Sie

Faszination Traumberufe

Umweltschutz mit Plogging

Mit Wissen mitreden

Sie haben einen Vorteilscode in der Schule erhalten? Hier klicken »