Header Kinder und Natur

Jetzt aber raus mit euch: Kinder und Natur

7 Ideen, die aus Ihrem Nachwuchs echte Naturentdecker machen

Die Natur ist der beste Spielplatz. Gemeinsam den Wald, die Tiere und die Pflanzen zu entdecken, macht den Kopf frei und fördert eine natürliche Bindung zur Umwelt. Welche Möglichkeiten es gibt, mit Kindern spielerisch die Natur zu erkunden, das zeigen wir Ihnen hier.

Eine wertschätzende Beziehung zur Natur – das wünschen sich die meisten Eltern für ihre Kinder. Denn was sie schätzen, das schützen sie auch. Naturerziehung macht Spaß und beginnt direkt vor der eigenen Haustüre. Schließlich sind der nächste Wald, See oder Park wunderbare Orte, um sich auszutoben und den Kopf frei zu bekommen. Aber auch im heimischen Garten oder auf dem Balkon lässt sich immer wieder etwas Neues entdecken. Mit diesen Ideen lernen Ihre Kinder jede Menge über unsere Umwelt.

7 Erlebnisse unter freiem Himmel für die ganze Familie

1. Schatzsuche im Grünen

Gemeinsam tüfteln, rätseln und versteckte Zeichen suchen lockt Kinder bei fast jedem Wetter vom Sofa. Auf der Suche nach einem Schatz erforschen sie ganz beiläufig die Natur und lösen an verschiedenen Stationen spannende Aufgaben. Egal ob Geocaching, Schnitzeljagd oder Schatzsuche: Inzwischen gibt es nahezu überall, für jedes Alter und verschiedene Schwierigkeitsgrade die passende Tour für das nächste Abenteuer.

Blog Kinder und Natur Bild im Text
2. Naturerlebnis Waldlehrpfad

Es gibt zahlreiche Möglichkeiten, die heimische Natur mit Kindern zu entdecken, vom Waldlehrpfad über Obstwiesenrouten oder Wassererlebniswege. Gewandert wird hier eher nebenbei, während die Umwelt mit allen Sinnen erkundet wird. Welche Geräusche macht der Wald? Wie viele unterschiedliche Baumarten gibt es? Zu welchem Bewohner gehören diese geheimnisvollen Fußspuren? So geht Achtsamkeit für Kinder!.

3. Insektenzuhause auf dem Balkon bauen

Basteln Sie gemeinsam ein Insektenhotel. Damit geben Sie allerlei Nützlingen einen Unterschlupf und helfen Wildbienen, Marienkäfern und Schmetterlingen. Neben Bastelspaß und Zeit an der frischen Luft verstehen sie spielerisch, wie wichtig jedes einzelne Lebewesen und jede Art ist, damit unser Ökosystem funktioniert. Und dass sie selbst in der Lage sind, diesen Kreislauf durch ihr Handeln zu unterstützen. Das macht nicht nur schlau, sondern auch noch ganz schön stolz.

4. Ein eigenes Beet im Garten

Wie wäre es mit einem eigenen Beet, in dem im Sommer Erdbeeren wachsen? Kinder profitieren durch dieses kleine Ökoprojekt in mehrerlei Hinsicht. Sie überlegen und planen, was sie gerne anbauen möchten. Sie kümmern sich darum bei jedem Wetter über mehrere Jahreszeiten hinweg und halten am Ende ein leckeres Resultat in den eigenen Händen. 100% biologisch, plastikfrei und mit dem wohl kürzesten Weg von der Ernte in den Mund.

Wapiti Anzeige

Tipp: Mit Wapiti (ab 7 Jahren) geht Natur entdecken ganz leicht. Lesend reisen Kinder in die entlegensten Winkel der Erde und lernen ganz nebenbei einen verständnisvollen Umgang mit unserer Umwelt. Neugierig? Schnuppern Sie jetzt rein, mit einem Mini-Abo ab 16 €.

5. Basteln mit Naturmaterialien
Kinder lieben es, in der Natur kleine Schätze zu finden und zu sammeln. Ein Schneckenhaus, ein hübscher Stein oder eine glänzende Kastanie. Nichts wie rein in die Taschen und dann ab nach Hause, um etwas Schönes daraus zu basteln. Jede Jahreszeit liefert neue Anregungen für kleine Unikate aus Naturmaterialien, die voller Kreativität und Liebe stecken. Wie wäre es zum Beispiel mit einem selbstgemalten Bild von einer Frühlingswiese mit gepressten Blumen aus dem Garten?

6. Fackelwanderung in der Dämmerung

Eine Nachtwanderung ist für Kinder besonders aufregend. Die Fackel in der Hand, geht es bei Anbruch der Dämmerung los, um die Natur mit allen Sinnen zu entdecken. In der Dunkelheit nehmen wir Geräusche und Gerüche deutlicher wahr.

In der Dunkelheit nehmen wir Geräusche und Gerüche deutlicher wahr.

Wir erspähen Fledermäuse, hören eine Eule rufen und tauchen in den nächtlichen Sternenhimmel ein. So entstehen Momente, die Ihre Kinder ein Leben lang bereichern.

7. Picknick im Grünen

Nirgends schmeckt es so gut wie unter freiem Himmel. Ganz besonders dann, wenn man das Essen selbst gefunden hat. Packen Sie zu Hause ein paar Butterbrote für sich und Ihre Lieben ein und sammeln Sie unterwegs gemeinsam Wildkräuter. Gänseblümchen, Bärlauch, Sauerampfer oder Löwenzahn: Sie schmecken alle unterschiedlich und machen aus einem einfachen Brot ein Festmahl.

Kinderzeitschriften unterstützen beim Lesenlernen

Unsere Kinderzeitschriften sind so konzipiert, dass sie für jede Altersstufe die richtigen Inhalte bieten. Vom Kindergarten bis ins Teenager-Alter.

Andere Kategorien

Vorbild sein

Vorbild sein

Vertrauen geben

Stark machen

Sie haben einen Vorteilscode in der Schule erhalten? Hier klicken »