Winterzeit ist Lesezeit

Lesen, basteln, spielen – Das tut Kindern jetzt richtig gut

Langsam fallen auch die letzten bunten Blätter von den Bäumen. Spielplätze, Parks und das Fußballfeld um die Ecke sind immer weniger eine Freizeitoption – zu kalt, zu neblig, zu ungemütlich. Was also tun, um die gemeinsame Zeit mit unseren Kindern so schön und freudvoll, wie möglich zu gestalten? Wir geben Ihnen unsere besten Tipps für leuchtende Kinderaugen, entspannte gemeinsame Stunden und viele Inspirationen für die kalte Jahreshälfte.

Lesen – gemeinsam abtauchen

Lesen ist die wohl unkomplizierteste Möglichkeit, um kalte Winternachmittage zu einem echten Erlebnis werden zu lassen. Das einzige, was Sie dafür brauchen, sind Zeit und Lesestoff, der Klein und Groß so richtig Lust macht, loszulegen. Gehen Sie gemeinsam auf Lesereise! Ganz egal, ob Sie Ihren Kindern vorlesen, ob Sie sich abwechseln, oder ob jeder für sich das liest, wonach ihm gerade ist – dicht aneinander gekuschelt auf dem Sofa ist Lesen in jeder Form ein Highlight. Damit es entspannt bleibt, sollten Sie Ihren Kindern weitgehend selbst überlassen, was sie gerade lesen möchten. Denn es ist wichtiger, dass Sie lesen, als was sie lesen. Und ein gesunder Lesemix gilt ohnehin als Garant für Lesekompetenz.

Eine ebenso freudvolle, wie sinnstiftende Alternative zu den vielen wunderbaren Büchern, die es gibt, sind unsere Kinder- und Jugendzeitschriften. Sie wachsen mit und sind den Bedürfnissen von Kindern in ihrer natürlichen Entwicklungsstufe angepasst. Vielfältige Themen geben jeden Monat altersgerechte Impulse. Liebevolle Illustrationen und ein durchgängiges Wertegefüge laden zum Wohlfühlen ein. Zahlreiche Inspirationen fördern den natürlichen Entdeckerdrang unserer Kinder und unterstützen sie darin, ein aktives, fröhliches Leben zu führen. Daneben liefern aktuelle Themen, verschiedene Rubriken und variierende Textlängen eine wertvolle Ergänzung zum Bücherlesen.

Wir glauben: Lesen ist immer gut. Je größer die Vielfalt, die wir unseren Kindern bieten, desto höher die Wahrscheinlichkeit, dass sie dauerhaft am Ball bleiben. Und das ist wichtig. Denn Lesekompetenz gehört zu den Schlüsseln für eine gute Zukunft unserer Kinder.

Wie wäre ein Besuch in der Stadtbibliothek?

Eine weitere Alternative für graue Herbst- und Winternachmittage ist ein gemeinsamer Besuch in der nächstgelegenen Bibliothek. Dort ist es warm und trocken, bunt und wuselig und in den meisten Fällen sind die Kinderbereiche liebevoll und einladend gestaltet. Also: erst auf Bücher- und Magazinjagd gehen, dann ein kuscheliges Plätzchen suchen und am Ende mit einem Arm voller Lesestoff und ebenso großer Vorfreude nach Hause gehen. So schön kann ein Nebeltag sein!

Neben Büchern und diversen Zeitschriften bieten immer mehr Bibliotheken auch Filme, Hörbücher, eBooks und zahlreiche Kinder- und Jugendmedien an. Es lohnt sich also in vielerlei Hinsicht, die umliegenden Bibliotheken kennenzulernen. Und auch Kinderbuchlesungen von den geliebten Autoren sind ein beeindruckendes und prägendes Ereignis für Kinder.

Dicht aneinander gekuschelt auf dem Sofa ist Lesen in jeder Form ein Highlight.

Augen zu und Welt entdecken – Spannende Hörbücher

Die Anzahl an Hörbüchern für Kinder und Jugendliche steigt kontinuierlich an. Von Märchen und Fantasy-Stories über Romanklassiker bis hin zu den Lieblingsserien ist das Angebot für jedes Alter und jeden Geschmack groß. Dabei kann geträumt, gewerkelt und im Kinderzimmer gespielt werden. Unser Tipp: hören Sie auch mal gemeinsam ein Hörbuch. Die Geschichten tun oftmals auch uns Erwachsenen richtig gut. Obendrein wissen Sie genau, welche Inhalte Ihrem Kind gerade Freude machen.

Der richtige Umgang macht Tablet & Co. zu einer sinnvollen Freizeit-Option

Viele Jahre waren Sie unter uns Eltern ein Tabu in der Kindererziehung: Tablets, Smartphones & Co. Ohne schlechtes Gewissen und verständnisloses Kopfschütteln konnte keine Mutter und kein Vater behaupten, den Kinder den Umgang damit bedenkenlos zu erlauben.

Seitdem hat sich die Welt entscheidend verändert. Heute ist den meisten von uns klar, dass es viele Möglichkeiten gibt, Kinder und Jugendliche auf einem sinnvollen und verantwortungsbewussten Weg durch die digitale Welt zu begleiten. Neue Medien machen seit einigen Jahren sogar im wahrsten Sinn des Wortes Schule. Und sind ein tolles Tool, um zu lesen und zu spielen.

Wir bieten eine ganze Reihe spannenderer, altersgerechter eBooks an, die Spaß machen und die Lesekompetenz unserer Kinder steigern. Unsere Apps laden Kindergehirne zum Joggen ein und machen richtig viel Freude. Schauen Sie doch einmal bei uns vorbei und lassen Sie sich inspirieren. Mit einem tollen eBook und ihrem Tablet in der Hand werden Sie im Nullkommanichts zum Superstar Ihrer Kinder – versprochen!

Spielen und Basteln verbindet

Gemeinsames Spielen lässt die Stunden wie im Flug vergehen. Ob Wind, Schnee oder Regen – wenn Sie zusammen in spielerische Welten eintauchen, wird das Außen zur Nebensache.

Auch sehr spaßig: denken Sie sich doch mal ein eigenes Brettspiel aus. Oder basteln Sie Ihr Memory in Zukunft selbst. Das sorgt für reichlich Freude beim Herstellen. Und beim anschließenden Knobeln ohnehin.

Ebenso wie Spielen ist auch Basteln ist ein gemeinschaftliches Erlebnis, bei dem jeder seine Kreativität individuell ausleben kann. Während die Hände werkeln, lässt es sich prima vom Tag erzählen oder den Kopf einfach mal auf Durchzug schalten. Malen, Schneiden, Formen, Kleben – nach getaner Arbeit hält jeder ein Ergebnis in der Hand, auf das er stolz ist. Und mit dem er sich selbst oder anderen eine Freude bereiten kann.

Übrigens: wenn Sie Inspirationen für altersgerechten Spiel- und Bastelspaß suchen, finden Sie zahlreiche Anregungen in unseren Zeitschriften. Blättern Sie doch direkt mal rein!

Wenn Sie zusammen in spielerische Welten eintauchen, wird das Außen zur Nebensache.

Für genau dieses Ziel sind wir mit unseren Kinderzeitschriften losgegangen. Wir möchten Kinder zum Lesen animieren, sie fast beiläufig durch den Leselernprozess hindurchbegleiten und ihnen in jeder Alters- und Entwicklungsstufe Inhalte bieten, die sie zum Weiterlesen ermuntern, die ihrem Entdeckerdrang Raum geben, die Antworten auf ihre Fragen haben und die ihnen die Möglichkeit zur regelmäßigen Entspannung bietet. Einmal im Monat eine Zeitschrift, auf die man sich freut – das ist ein Ritual, das Kinderleben ein klein wenig schöner und Kinderköpfe ein ganzes Stück schlauer macht.

Und wenn es mal nicht regnet? Dick einmummeln und ab nach draußen!

Hin und wieder muss auch mal Energie raus. Und das geht immer noch am besten im Freien. Also ab nach draußen, auch wenn es kalt ist! Dick eingemummelt durch den Wald, auf den Spielplatz oder einfach durchs eigene Stadtviertel schlendern. Danach ist es daheim besonders gemütlich.

Wir wünschen Ihnen viel Freude beim Einkuscheln und Ausprobieren!

Kinderzeitschriften unterstützen beim Lesenlernen

Unsere Kinderzeitschriften sind so konzipiert, dass sie für jede Altersstufe die richtigen Inhalte bieten. Vom Kindergarten bis ins Teenager-Alter.

Andere Kategorien

Lesespaß bieten

Vorbild sein

Stark machen

Sie haben einen Vorteilscode in der Schule erhalten? Hier klicken »