Test

X

Vorteilscode eingeben

Sie haben einen Vorteilscode erhalten?

Ich habe einen Vorteilscode:

Einlösen
Kind hält Quivi-Zeitschrift in der Hand

Aus Benni wird Quivi

Was bleibt? Was kommt? Darauf kann dein Kind sich ab jetzt freuen!

Wie jetzt, eine neue Kinderzeitschrift? Quivi? Oder segelt Benni hier unter neuer Flagge? Was steckt hinter dem Namen und welche Inhalte bringt Quivi ins Kinderzimmer? Fragen über Fragen! Unsere Quivi-Chefredakteuren Birgit versorgt euch mit Hintergründen und Ausblicken rund um das Magazin. 

Birgit Leikam im Interview
Liebe Birgit, warum gibt es Benni nicht mehr, sondern stattdessen ein neues Magazin?

Kaum zu glauben, aber wahr: Benni ist mittlerweile 40 Jahre alt. Und auch, wenn wir das Magazin kontinuierlich weiterentwickelt und an gesellschaftliche Veränderungen angepasst haben, war es jetzt an der Zeit, dass wir dies auch deutlich im Namen und Erscheinungsbild ausdrücken. Zum Beispiel haben wir in letzter Zeit verstärkt Feedback bekommen, dass sich Mädchen vom Titel „Benni“ nicht angesprochen fühlen und das Magazin als „Jungszeitschrift“ sehen. Das wollen wir natürlich nicht, denn: Wir richten uns an ALLE Kinder, egal welches Geschlecht, welche Herkunft, welche Religion oder welche Ethnie sie haben. Also wollten wir einen inklusiveren Namen, der jedes Kind gleichermaßen abholt. 

Quivi - das Mitmachmagazin ab 7 Jahren
Wer oder was ist Quivi?

Quivi ist ein lustiges Wesen, das ziemlich viel Unsinn treibt. Quivi kommt nicht allein, sondern hat Quatsch dabei. Die beiden erleben alles zusammen und lassen sich niemals hängen. Praktisch dabei: Quatsch kann alle möglichen Formen annehmen und sich in so ziemlich alle Dinge verwandeln. Mal ist Quatsch ein Ball, mal eine Rakete, mal ein Fallschirm – je nachdem, was gerade gebraucht wird. Quivi und Quatsch sind witzig, loyal, freundlich, offen, neugierig und auch ein bisschen albern. Und sie sind auf Augenhöhe mit den Kindern. Sie sind keine Besserwisser und wollen die Kinder nicht belehren, sondern lernen mit ihnen gemeinsam. Und weil es sich mit Spaß besser lernen lässt, sind Quivi und Quatsch vor allem dann zur Stelle, wenn ein Thema komplex wird. 

Wie spricht man Quivi eigentlich aus?

Quivi kann jede und jeder aussprechen, wie sie oder er mag. Ich sage eher Quivi mit Qu, mein Kollege Jürgen, der die Grafik für Quivi macht, spricht es eher aus wie Kwiwi. Das nimmt Quivi uns nicht krumm 😉.

Wir haben überlegt, ob das „Q“ im Namen vielleicht zu schwer für die Kinder sein könnte. Dann hatten wir allerdings einen wunderschönen Kinder-Workshop bei uns im Verlag und alle Kinder, die da waren (sogar die Erstklässler:innen!), konnten Quivi problemlos aussprechen. Das Q ist natürlich ein schwerer Buchstabe. Aber wenn ein Kind ihn einmal „geknackt“ hat, dann ist das erstens eine tolle Leistung und zweitens hat es das Q dann einfach im Kopf. 

Macht Sinn! Und was bedeutet Quivi?

Das ist spannend: Für uns war Quivi ein Begriff, mit dem wir gar nichts verknüpft haben. Ein weißes Blatt also, das wir mit Fantasie füllen können, wie wir wollen. Das ist eine wahnsinnig große Chance, aber auch eine Herausforderung. Die meisten anderen Namen, die wir für das Magazin in der engeren Auswahl hatten, riefen schnell bestimmte Assoziationen hervor. Da war immer ein Bild oder ein Gefühl – und natürlich nicht bei jeder und jedem das Gleiche. Mit Quivi haben wir die Chance, unsere eigene Marke zu erschaffen und sie mit unseren Werten zu befüllen.

Es gibt aber auch eine Herleitung aus dem Lateinischen, in der Quivi „hier“ und „dort“ bedeuten kann. Und das ist auch das, was wir mit dem Magazin erreichen wollen: Die Kinder sitzen auf dem Sofa oder liegen in ihrem Bett, können aber gleichzeitig im Weltall, in der Tiefsee oder bei den Wikingern sein – indem sie in unsere Geschichten eintauchen und sich mitnehmen lassen. 

Junge liegt im Bett und liest Quivi
Das klingt schön. Was bleibt in Quivi bestehen, das wir aus Benni kennen und was wird anders?

Wir wissen, wie beliebt Benni ist. Das haben wir durch die vielen Briefe und Zeichnungen, durch Umfragen und Workshops immer wieder erfahren. Wir haben sehr viel am Layout gearbeitet, an den Maskottchen und die Themen und Rubriken optimiert. Außerdem gibt es einen neuen, längeren Comic, der Kinder fürs Lesen begeistern soll.

Die Herzstücke von Benni bleiben natürlich erhalten: Wissens– und Sportthemen, Reportagen, tolle Bastelbögen und DIY-Ideen, spannende Experimente und jede Menge Sachen zum Mitmachen und Lachen. Wir wollen den Mitmach-Gedanken noch verstärken und eine Art „Quivi-Club“ schaffen, sodass sich unsere Leserinnen und Leser als Gemeinschaft fühlen.

Sag mal Birgit, was gefällt dir persönlich an Quivi am besten?

Dass es so bunt und lustig ist und gleichzeitig so viel Wissen und wichtige Werte transportiert. Eben diese gute Mischung aus Wissen und Quatsch. Und ich mag die Maskottchen sehr gerne. Nach der ganzen Arbeit und Entwicklung jetzt das Ergebnis zu sehen, macht mich unheimlich stolz und glücklich.

Kannst du Quivi in 3 Worten beschreiben?

Lesen. Machen. Lachen. 

Vielen Dank für das spannende Gespräch!

Kinderzeitschriften unterstützen beim Lesenlernen

Unsere Kinderzeitschriften sind so konzipiert, dass sie für jede Altersstufe die richtigen Inhalte bieten. Vom Kindergarten bis ins Teenager-Alter.